Zum Hauptinhalt springen

München, 31. Mai 2022 – Im Rahmen eines Studentenprojekts die Ansprache der Freelancer zu analysieren und zu verbessern, war das gemeinsame Ziel der Technischen Hochschule Ingolstadt und b.telligent. Wir freuen uns über die gelungene Zusammenarbeit mit den angehenden Datenexpert:innen und können einiges mitnehmen!

Spannende Insights dank der TH Ingolstadt

Die optimale Ausschöpfung der externen Ressourcen stand im Mittelpunkt des Projekts der drei Studenten der Technischen Hochschule Ingolstadt. Über drei Monate hinweg haben sie sich mit der Analyse und den Optimierungsmöglichkeiten der Ansprache für Freelancer im Rahmen eines Studentenprojekts befasst. b.telligent hat interessante Ergebnisse erhalten und weitere Informationen an die Hand bekommen, die zukünftig berücksichtigt werden. „Ein großer Dank geht an die drei Studenten und den projektbetreuenden Professor für ihren Einsatz! Uns ist die Ausbildung junger Datenexpert:innen sehr wichtig und wir freuen uns über das erfolgreiche Projekt. Die spannenden Insights werden direkt umgesetzt und wir sind schon sehr gespannt, wie die zukünftigen Ergebnisse ausfallen werden“, so Sebastian Amtage, Gründer und Geschäftsführer von b.telligent.
 

Du bist Freelancer und möchtest uns gerne bei unseren spannenden Kunden unterstützen?

Dann schau gerne direkt vorbei, ob was Passendes für Dich dabei ist!

 

 

Raus aus dem Studium und rein in die Datenwelt? Sei gespannt und lass Dich überraschen!

Tauche hier in die abwechslungsreiche Welt der Daten ein!

 

Klaus Blaschek, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer von b.telligent, ergänzt: „Es ist uns immer wieder eine Freude, wenn wir die Datenvordenker:innen von morgen unterstützen und gemeinsame Projekte umsetzen können. Bei der Optimierung unserer Freelancer-Kommunikation entstand die Idee seitens der Studenten und ihres Professors, einen gemeinsamen sozialen Mehrwert zu generieren – durch eine Spende an das Kinderhospiz in Ingolstadt. Gerne kamen wir dem nach und unterstützen diese wichtige Einrichtung mit einer Spende!“

 

Franziska Schelter
Junior Communication Specialist