Zum Hauptinhalt springen

b.telligent spendet für mehr Nachhaltigkeit weltweit

Münchener Unternehmensberatung für Data und Analytics unterstützt „Labdoo“, „The Ocean Cleanup“ und „atmosfair“

 

München, 16. März 2020 – Nachhaltigkeit geht uns alle an! Davon ist auch b.telligent überzeugt und leistet im Rahmen von drei Projekten einen Beitrag gegen den fortschreitenden Klimawandel und für mehr Umweltschutz: Neben Spenden an die Klimaschutzorganisationen „atmosfair“ und „The Ocean Cleanup“ unterstützt das Unternehmen auch das Hilfsprojekt „Labdoo“ mit Laptops und Monitoren für die Bildung von Kindern und Jugendlichen.

 

„Als inhabergeführtes Familienunternehmen ist b.telligent Nachhaltigkeit sehr wichtig“, so Gründer und CEO Sebastian Amtage. „Nicht zuletzt deshalb ist es uns ein Anliegen, unseren Footprint als Unternehmen zu reduzieren.“ Im Rahmen von drei unterschiedlichen Projekten will b.telligent deshalb die Themen Klimaerwärmung, Umweltschutz und Bildung im Kinder- und Jugendbereich gezielt fördern.

„atmosfair“: b.telligent gleicht CO2-Emissionen aus

„Als Beratungsunternehmen sind viele unserer Mitarbeiter regelmäßig auf Dienstreise und vor Ort bei unseren Kunden“, so b.telligent-Gründer und CEO Klaus Blaschek. „Deshalb achten wir stark darauf, dass wir unsere Berater wohnortnah einsetzen und so die Reisetätigkeit minimieren.“ Das allein reicht dem Unternehmen jedoch nicht. Deshalb haben Blaschek und Amtage den gesamten b.telligent-CO2-Footprint des letzten Jahres – nicht nur durch Reisen, sondern auch die Betriebskosten der Standorte – ermitteln lassen und diesen zum Jahresende mit einer Spende an die gemeinnützige Klimaschutzorganisation „atmosfair ausgeglichen. Neben Klimaschutzprojekten, u. a. zum Ausbau erneuerbarer Energien, berät und begleitet atmosfair Unternehmen und Institutionen bei der Transformation hin zu einer dekarbonisierten Wirtschaft.

Mit „The Ocean Cleanup“ gegen Plastik in Flüssen und Meeren

Aber auch an anderer Stelle möchte b.telligent einen Beitrag leisten. Das im Rahmen einer Weihnachtsaktion gespendete Geld des b.telligent-Teams verdoppelte das Unternehmen deshalb und stellte es der Organisation „The Ocean Cleanup“ zur Verfügung. Diese entwirft und entwickelt Reinigungssysteme, die mithilfe langer aus Plastikröhren bestehender Fangarme die Verschmutzung der Meere verringern und Neuverschmutzung verhindern.

Labdoo: Hardwarespenden für Hilfsprojekte im In- und Ausland

Als IT-Unternehmen ist es b.telligent auch ein Anliegen, die Bildung – gerade im digitalen Sektor – zu verbessern. Das gemeinnützige Hilfsprojekt „Labdoo“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland einen Zugang zu IT und Bildung und konnte sich Anfang 2020 über eine Sachspende von b.telligent freuen. Insgesamt 20 b.telligent-Laptops und -Monitore werden von Labdoo mit kindgerechter Lernsoftware und Lerninhalten bespielt und kommen Schulen, Heimen, Kinder- und Jugendprojekten zugute.

b.telligent-Gründer und CEO Sebastian Amtage bei der Übergabe der Laptops an Padraic McGrath von Labdoo. © b.telligent

 

Dass es im Hinblick auf Klima- und Umweltschutz noch viel zu tun gibt, darin sind sich die b.telligent-Gründer einig. „Wir werden auch in der Zukunft wieder Projekte und Initiativen unterstützen, um unseren Beitrag zu Umwelt und Gesellschaft zu leisten“, so Blaschek und Amtage.

 


Kontakt

Lena Obermaier
PR & Kommunikation
DE +49 89 122 281 110
CH +41 44 585 39 80
pr@btelligent.com