HowTo: Verbinden von Zellen mit arcplan 8.6

arcplan ermöglicht es, einheitliche Berichte zu erstellen, die die tägliche Arbeit der Mitarbeiter eines Unternehmens unterstützen und somit auch effizienter gestalten. Dies ist insbesondere der Fall, wenn Berichte ihre enthaltenden Daten aussagekräftig, prägnant und benutzerfreundlich darstellen. Große Mengen an Informationen werden auch deswegen oft strukturiert und in Form von Tabellen aufbereitet. Um Beziehungen beziehungsweise Hierarchien der Daten innerhalb der Tabelle abzubilden und Redundanzen zu vermeiden, ist es notwendig, geeignete Spalten und Zeilenüberschriften auszuwählen, welche darüber hinaus auch noch zielführend platziert sein sollten.

Das Zusammenfügen von Zellen (in Excel eine Standardfunktion) konnte bis arcplan Version 8.5 nicht auf einfache Weise durchgeführt werden. Tabellenüberschriften mussten deswegen redundant angezeigt werden und auch eine Verdichtung war nicht möglich.

Ab arcplan Version 8.6 gibt es nun eine einfache Möglichkeit, Zellen vertikal oder horizontal zusammenzufügen. Dafür wird ein Anweisungsobjekt erstellt, das der Tabelle mitteilt, welche Zellen zusammengefügt werden sollen. Das Vorgehen soll nun anhand eines Beispiels demonstriert werden.

arcplan Version 8.6 - Beispiel

Als Datengrundlage wird eine Tabelle herangezogen, die Werte für Kostenstellen, Kostenarten und Kosten eines Unternehmens liefern soll.

 

 datengrundlage-beispiel

 

In arcplan Version 8.5 und niedriger könnte eine Tabelle auf Basis dieser Daten folgendermaßen gestaltet worden sein:

 

datengrundlage-beispiel-arcplan-8.5

 

Mit Hilfe der neuen Funktion "Zellen zusammenfügen" in arcplan 8.6 , sieht eine mögliche Darstellung in einer Tabelle wie folgt aus:

 

datengrundlage-beispiel-arcplan-8.6

 

Die Tabelle ist jetzt merklich aussagekräftiger und verständlicher. Im Folgenden sollen nun die nötigen Schritte zur Zusammenfügung der Zellen erläutert werden.

Vorgehensweise

Schritt 1: Tabelle für die Überschriften erstellen

Zunächst wird eine neue Tabelle erstellt, in der die Zellen, die später verbunden werden sollen, noch getrennt sind.

 

vorgehensweise-schritt1-neue-Tabelle

 

Schritt 2:  Anlegen einer Matrix, die der Überschriftstabelle als Referenz zum Zusammenfügen der Zellen dient

Zunächst soll das vertikale Verbinden der Zellen gezeigt werden. Für die vertikale Verbindung wird die Primärzelle, die im ersten Schritt zusammengefügt werden soll, in der Matrix durch eine 2 dargestellt. Zellen darunter, die verbunden werden sollen, müssen durch eine 1 gekennzeichnet werden.

 

 

Schritt 3: Überschriftstabelle mit der Matrix verbinden

Nun muss der Tabelle noch mitgeteilt werden, dass die Matrix die Parameter zum Zusammenfügen beinhaltet. Dies erreicht man (während man im Designmodus ist) durch:  Rechtsklick auf die Überschriftstabelle -> "Objekt formatieren..." -> Reiter "Zellen" -> als Anweisungsobjekt die Matrix referenzieren.

 vorgehensweise-schritt3-format-fuer-tabelle

Dadurch wird die erste Spalte zu einer Zelle zusammengefasst.

Die horizontale Verbindung der Zellen in der ersten Zeile würde man durch die in der folgenden Grafik hinzukommenden Indizes bewerkstelligen:

 

 Schritt 3 Format

 

die horizontale Verbindung wird die Primärzelle durch eine 4 und Zellen, die mit dieser zusammengefügt werden sollen durch eine 3 markiert. Es folgt die vollständige Matrix und die fertige Überschriftstabelle:

vorgehensweise-schritt3-horizontale-verbindung-fertige-ueberschriftstabelle

 

Das Endergebnis könnte dann in arcplan 8.6 folgendermaßen aussehen:

 

endergebnis-arcplan-8.6

Zusammenfassung arcplan Version 8.6

arcplan Version 8.6 bietet die Möglichkeit, Zellen innerhalb eines Tabellen-, Spalten- oder Zeilenobjektes zu verbinden. Hierfür muss eine Matrix erstellt und in der Formatierung des Objektes, welches die zu verbindenden Zellen beinhaltet, als Anweisungsobjekt referenziert werden.

Vertikale Verknüpfung:

Primärzellen werden in der Matrix durch eine 2 gekennzeichnet. Die Zellen, die mit der Primärzelle vertikal verbunden werden sollen, werden durch eine 1 markiert.

Horizontale Verknüpfung:

Primärzellen werden in der Matrix durch eine 4 gekennzeichnet. Die Zellen, die mit der Primärzelle horizontal verbunden werden sollen, werden durch eine 3 markiert.

Views: 284
clear