Das Data Warehouse als Fundament

Das Data Warehouse bildet das Fundament für Business Intelligence und das Customer Relationship Management. So unterstützt ein DWH folgende Geschäftsprozesse maßgeblich:

  • Managementinformationssysteme wie Online Analytical Processing oder Reporting
  • analytisches CRM
  • Geschäftsprozessoptimierungen
  • Datamining
  • Customer Lifetime Value

Das Data Warehouse integriert dabei Daten aus den verschiedensten Bereichen und den damit verbundenen Systemen. Es bezieht typischerweise sozialdemografische Daten, Servicedaten oder auch Finanzkennzahlen mit ein. Auf Basis der aufbereiteten Daten können operative Systeme (z.B. das Kampagnenmanagement) entsprechende Mehrwerte für das Unternehmen generieren.

Was ist eine Data-Warehouse-Automatisierung?

Data-Warehouse-Automatisierung ist eine Kombination von neuen Data-Warehousing-Tools und Methoden zur Steigerung von Effizienz und Effektivität in Data-Warehouse-Prozessen. Es handelt sich allerdings um mehr als die reine Automatisierung der Entwicklung bei der Erstellung des Data Warehouses. Vielmehr umfasst die Automatisierung den gesamten Lebenszyklus des DWH von der Planung, der Analyse und dem Design über die Entwicklung und Dokumentation bis hin zu Betrieb, Wartung und Änderungsmanagement. Die bisher weitverbreitete Methodik, wasserfallartig vorzugehen und in einem einzigen großen und langen Entwicklungsprozess das komplette DWH neu zu erstellen, gehört damit der Vergangenheit an. Die einzelnen Funktionen werden als Inkremente eines iterativen Prozesses bereitgestellt. Dieser Ansatz spiegelt moderne agile Softwareentwicklungsprozesse wider und ermöglicht es somit, Anforderungen im Projektverlauf zu ändern.

 

Die Vorteile einer DWH-Automatisierung nutzen

Zeit und Geld sparen sowie Risiken minimieren – dies sind die wichtigsten Vorteile, die sich durch ein entsprechendes Projekt realisieren lassen. Bevor es so weit ist, müssen sämtliche Facetten der Automatisierung betrachtet werden. Die langjährige Erfahrung unserer Experten zeigt, dass beispielsweise die Dokumentation aufgrund des Zeit- und Kostendrucks oftmals vernachlässigt wird. Deshalb setzen die b.telligent-Experten auf ein ganzheitliches Vorgehen, das den gesamten Lebenszyklus einer BI/DWH-Lösung in Betracht zieht.

 

Die sechs Facetten der Data-Warehouse-Automatisierung

Um den Automatisierungsansatz erfolgreich anzuwenden, sind agile Denk- und Vorgehensweisen in sämtlichen Bereichen erforderlich. Der b.telligent-Ansatz bringt einen Mehrwert in allen sechs Facetten einer DWH-Automatisierung mit sich:

  • Die Automatisierung der Infrastruktur bringt Unternehmen nachweisbare wirtschaftliche, organisatorische und architektonische Wettbewerbsvorteile.
  • Spezialisierte DWH-Werkzeuge bieten viele Möglichkeiten für die individuelle Entwicklung von DWH-Lösungen.
  • Das automatisierte Testing reduziert den Aufwand und die Kosten für Unternehmen.
  • Der Automatisierungsansatz hilft, beschleunigte und stabilere Deployments zu generieren.
  • Eine automatisierte Analyse und Wartung kann den Betrieb wesentlich verbessern Dank einer Automatisierung lässt sich ein Großteil der Dokumentation auf „Knopfdruck“ erstellen.

Mit dieser Vorgehensweise ermöglicht es b.telligent seinen Kunden, die vielen Vorteile eines Automatisierungsprojekts langfristig und nachhaltig zu nutzen. Gleichzeitig bleiben den Kunden auf diese Weise teure und aufwendige Nacharbeiten erspart.

Datenintegration – entscheidend für bestmögliche Informationen

Die Datenintegration ist einer der wichtigsten Prozesse, um sämtliche Potentiale eines automatisierten DWHs ausschöpfen zu können. Denn die Informationen, die aus einem Data Warehouse aggregiert werden, sind nur so gut wie die bereitgestellten Rohstoffe aus den unterschiedlichen Systemen. Kurzum: Die Datenintegration muss schnell funktionieren und dabei gleichzeitig qualitativ erstklassig sein. b.telligent hat mit dem Ziel, die Kompetenzen aus sämtlichen Bereichen des Datenmanagements, der Systemarchitektur sowie der Datenintegration zu vereinen, das Competence Center Data Integration & Architecture aufgebaut. Zahlreiche Data-Warehouse-Projekte haben gezeigt, dass sowohl das ganzheitliche Vorgehen von b.telligent als auch die Kompetenzen unserer Experten über den gesamten Lebenszyklus eines DWHs zu einem nachhaltigen Erfolg führen.

Datenqualitätsmanagement (DQM)

Das Thema Datenqualität ist einer der am meisten unterschätzten Faktoren für den Erfolg von Informationssystemen. Zwar investieren Unternehmen verstärkt in Qualitätssysteme, die Datenqualität wird jedoch immer noch vernachlässigt. Die weit verbreitete DIN EN ISO 9001 sowie die Datenqualitätsnorm ISO 8000 sind eine wichtige Grundlage, um Basisstandards zu erfüllen. Mit Unterstützung eines Data Quality Monitorings kann das Problem einer schlechten Datenqualität grundlegend angegangen werden. So können Abweichungen in den Datenbeständen frühzeitig und automatisiert im Data Warehouse erkannt und korrigiert werden. Da komplexe Systeme wie ein Data Warehouse besonders anfällig für eine schlechte Datenqualität sind, sind automatisierte Prozesse zur effizienten Datenqualitätsüberprüfung essentiell. Das Data Quality Monitoring ist so schon beim Load des DWH unerlässlich, da es eine regelmäßige Überprüfung kritischer Objekte sowie wichtiger ETL-Prozesse gewährleistet. Darüber hinaus helfen die Best-Practice-Kenntnisse unserer Experten unseren Kunden unter anderem dabei, erfolgreich Datenqualitätskriterien und -standards für das Risiko-Reporting einzuführen.

Agilität – auch im Fokus eines automatisierten DWHs

Auch Agilität steht im Fokus eines automatisierten Data Warehouses. Denn die Latenz, mit der Daten vom DWH für Portale und Kundenservice zur Verfügung gestellt werden, gewinnt in einer Welt mit allgegenwärtig verfügbaren Informationen immer stärker an Bedeutung.

b.telligent kann mit verschiedenen Strategien zur Differenzierung von Zyklen und Granulationsstufen, mithilfe individuell angepasster Datenlade- und Prozessarchitektur Real-Time-Zeiten erreichen und Ihr DWH agil für eine dynamische Zukunft machen. So setzen die b.telligent-Experten auch im Data Warehousing auf SCRUM, eine agile Vorgehensweise, die nicht nur bei unseren Business-Intelligence-Projekten zum Einsatz kommt. Die agilen Methoden helfen uns, die Projekte zeitsparend und effizient zum Erfolg zu führen.

Data Warehousing – mit b.telligent den Grundstein für den Unternehmenserfolg legen

Ein reibungslos funktionierendes Data Warehouse ist der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Unternehmens. Nicht umsonst hat Angela Merkel Daten als den „Rohstoff des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet. Mit einem Data Warehouse gelingt es Unternehmen effektiv, Daten aus unterschiedlichen Datenquellen zu verarbeiten. Das Endprodukt sind management- sowie entscheidungsrelevante Informationen, um beispielsweise die Kundenbedürfnisse gezielter ansprechen zu können und so die eigene Marktposition zu stärken. b.telligent berät seit vielen Jahren erfolgreich führende Unternehmen aus den Branchen Telekommunikation, Handel, Finanzdienstleistungen, Versorger und Medien. Als erfahrenes Beratungsunternehmen verfügt b.telligent über ausgeprägte Fähigkeiten und Erfahrungen im gesamten DWH-Umfeld, um auch Ihr Unternehmen bei der Planung, Umsetzung und Betreuung eines Data Warehouses erfolgreich und nachhaltig zu unterstützen.

 

Mit dem Data-Warehouse-Blog auf dem Laufenden bleiben

Den Grundstein für die Beiträge in unserem DWH-Blog legen die zahlreichen Kundenprojekte der b.telligent Consultants. Die gewonnen Erfahrungen verarbeiten unsere Berater in den verschiedensten Artikeln zu aktuellen Problemen, Lösungen und innovativen Ansätzen in der DWH- und BI-Welt. Ziel ist es, stets einen praxisrelevanten Mehrwert und wichtige Hinweise zur erfolgreichen Umsetzung von DWH- und BI-Projekten zu schaffen.


Helene Fuchs

Kontakt

Helene Fuchs
Competence Center Manager
DE +49 (89) 122 281 110
CH +41 (44) 585 39 80

Data-Warehouse-Lösungen