Mobile BI



Via Fingertipp sind mit Mobile BI alle Business-Intelligence-Daten jederzeit verfügbar. Ob Management, Vertrieb, Marketing: Mobile BI ermöglicht es leicht interpretierbare, interaktive Analysen unterwegs abzurufen und unterstützt die intelligente Entscheidungsfindung.

Finanztabellen, Verkaufsentwicklungen und Trends: Die Anwendung von Mobile BI garantiert einen schnellen Zugriff auf alle existierenden Unternehmensberichte und liefert kurzerhand innovative Dashboards. Durch deren graphische Aufbereitung haben Mobile-BI-Nutzer stets eine ansprechende Präsentationsmöglichkeit zur Hand.

b.telligent unterstützt Sie bei der optimalen Produktauswahl, bei Implementierung und Hosting mobiler Anwendungen.

Reporting unter Berücksichtigung der Endgeräte

Die Anwendungsszenarien für Mobile BI sind vielfältig und werden durch die fortlaufende Entwicklung neuer mobiler Geräte weiterhin beflügelt. iPhone, iPad, neue Android-Pads und Smartphones mit fortlaufend stärkerer Hardware, brillanteren und größeren Displays und schnelle Netztechnologien wie HSDPA und LTE sorgen immer mehr für den Durchbruch im Mobile-BI-Markt.

Die Grundprinzipien des Reportings bleiben von den technologischen Weiterentwicklungen unbeeinflusst: Die Berücksichtigung der Anforderungen von den Zielpersonen (Target Audience) fließt entscheidend in den Design-Prozess mit ein. Die Sichten und Zahlen beispielsweise für das Top-Management unterscheiden sich von den Reportinganforderungen des Außendienstmitarbeiters im Vertrieb. Für Berichtsentwickler und Designer wiederum stellt professionelles Mobile-Reporting in einer anderen Form eine Herausforderung dar: die Berücksichtigung der Endgeräte (Target Device).

Berichte auf Smartphones vs. Tablets

Neben der Bedienung mit Touchscreen und Lagesensor im Vergleich zu Maus und Tastatur gilt es bei der Berichtserstellung für Smartphones und Tablets noch weitere Faktoren zu beachten. Beispielsweise eröffnet die Anpassung der Berichte im Hoch- und im Querformat neue Möglichkeiten für den Anwender von Mobile BI. Doch auch die Frage, ob die Reports für Smartphones oder Tablets aufbereitet werden sollen, muss bei der Entwicklung berücksichtigt werden.

Für die Darstellung auf Smartphones, auch mit großem Display, müssen die Berichte optimal angepasst und verdichtet werden.  So sind große Tabellen Tabu, Eingabemasken und Mini-Buttons unangebracht. Es bedarf einiges an Fingerspitzengefühl, zu entscheiden, welche Informationen auf solchen Geräten wie sinnvoll darstellbar sind.

Die verschiedenen Mobile-BI-Lösungen auf dem Markt entwickeln hier eine Vielzahl neuer Konzepte und Möglichkeiten in der Darstellung. Dabei sollten Funktionalität und Bedienbarkeit in der Weiterentwicklung nicht verloren gehen: Wie im klassischen Reporting gilt es, den Benutzer mit intuitiver Bedienung für den Bericht zu begeistern, anstatt ihn mit ausgefallenen Spielereien zu frustrieren. Die Balance zwischen Erfindungsgeist und klassischen Reporting-Skills ist unbedingt zu halten.

Bei der Bereitstellung der Reports auf Pads oder Tablets lassen sich teils auch geschrumpfte Standard-Reports gut darstellen. Doch auch hier müssen von den Berichtsentwicklern und Designern Anpassungen in der Darstellung vorgenommen werden.

Mobile BI erfordert eine Überarbeitung der Security-Konzepte

Bei der Einführung von Mobile-BI-Lösungen stellen sich Unternehmen den folgenden typischen Fragen um die Sicherheit:

  • Was darf auf dem Gerät gespeichert werden und was bleibt auf dem Server?
  • Wie können unternehmenskritische Daten gesichert werden?

Dank Mobile BI Daten und Zahlen immer und überall parat zu haben, eröffnet unumstritten neue Möglichkeiten und Freiheiten. Um die Datensicherheit zu gewährleisten, müssen allerdings zwingend die Security-Konzepte für Mobile Devices überdacht und angepasst werden. Nur so können Unternehmen ihre Daten bei Verlust des Smartphones oder Tablets schützen. Sensible Daten sind grundsätzlich für Mobile Reporting wenig geeignet. Werden sie aber doch benötigt, ist ein Konzept erforderlich, das einerseits benutzerfreundlich ist und andererseits genügend Sicherheit bietet. Hierzu ist das Anforderungsprofil des Kunden präzise abzustimmen.

In diesem Zusammenhang müssen auch Regelungen bezüglich der abrufbaren Datenmenge getroffen werden. Der Speicherplatz auf den Mobile Devices ist beschränkt, und auch bei langsamer Verbindung soll ein adäquater Zugriff auf die Berichte möglich sein.

b.telligent unterstützt Unternehmen bei der Auswahl der richtigen Mobile-BI-Lösung, bei der Konzeption der Security-Konzepte, bei der Erstellung der Berichte und bei der Einführung der Lösung.


Experte - Olaf Bowe -

Kontakt

Olaf Bowe
Leiter Competence Center
DE: +49 (89) 122 281 147
CH: +41 (44) 585 39 80

Ihre Nachricht



Call Back




Visual Data Discovery

Visual Data Discovery - vom klassischen Berichtswesen bis hin zu Self-Service-BI-Lösungen. Wir...» mehr

Apteco FastStats Awards 2016

Winner! b.telligent hat zumsammen mit Travian Games den FastStats Award 2016 von Apteco gewonnen!...» mehr

Webinar: Big Data Cluster 2.0

Am 09.02.2017 erhalten Sie von unseren Experten einen spannenden Einblick in den Aufbau der...» mehr